• -

Miele Staubsauger: Ecoline und Complete C3 getestet

Category : Blog

Miele zählt zu den bekanntesten Firmen, wenn es um Staubsauger geht. Da die Auswahl oft schwer fällt, viele Modelle nicht lange halten und das Preis-Leistungsverhältnis stimmen muss haben wir im Test den Ecoline und Complete C3 von Miele geprüft.

Tests mit dem Ecoline

Miele StaubsaugerDie Modelle aus dem Hause Miele sind besonders effizient und umweltschonend. Perfekt ist das Reinigungsergebnis bei der Verwendung des Ecoline, hinzu kommt ein Energieersparnis von 45%. Der Materialeinsatz ist umweltfreundlich. Miele hat dieses Modell auf eine Lebensdauer von bis zu 20 Jahren positiv getestet, was man im neuen Staubsauger Test findet.

Effizienz lautet das Motto der Bodendüsen mit optimierter Luftführung. Nicht nur energiesparend ist sie sondern auch praktisch, denn sie verfügt über eine leicht schiebbare Metallgleitsohle mit einer beidseitigen Bürstenumstellung. Polstermöbel werden geschont mit Hilfe der Möbelschutzleiste.

Integriert ist ein Zubehörfach welches einiges beherbergt. Die Fugendüse des Staubsaugers ist optimal wenn es an enge Spalten oder an die Reinigung von Ecken geht. Matratzen, Gardinen und Polstermöbel können mit der Polsterdüse gereinigt werden welche einen integrierten Fadenheber besitzt, dieser ist austauschbar. Empfindliche Möbelstücke können Ideal mit dem Saugpinsel gesäubert werden, allen Gegebenheiten passt sich der drehbare Pinselkopf an.

Komfortabel ist die Fußsteuerung, sie erspart das lästige Herabrücken des Gerätes. Erleichtert wird die Wahl der korrekten Leistungsstufe durch die grafischen Symbole. Innovativ ist der AirClean Filter. Dieser beruht auf einem Filtersystem mit 11 Stufen. Bestehen aus einem Miele Abluftfilter hält er komplett dich und schützt den empfindlichen Motor durch einen weiteren Filter.

Das Vergleichsobjekt: Complete C3

Ein besonderes Zubehör des Staubsaugers ist die Parkettbürste. Diese ermöglicht eine leichte und schonende Pflege von Parkett und Hartböden. Wie auch beim Ecoline ist beim C3 eine Fußsteuerung vorhanden welche mit grafischen Symbolen die Anwendung und Auswahl der korrekten Leistungsstärke erleichtert.

Ebenfalls bei diesem Staubsauger vorhanden ist das 11-stufige Filtersystem AirClean. Ein besonderes Feature ist der HyClean 3D Staubbeutel mit 4,5 Liter Fassungsvermögen. Auch hier ist das Zubehörfach integriert mit einer Polsterdüse, einer Fugendüse und einem Saugpinsel.

Testsieger

Die Staubsauger im Überblick

Beide Modelle aus dem Hause Miele verfügen über innovative Technik in Sachen Hygiene, praktischer Handhabung und Zuverlässigkeit. Im Test überzeugten der Ecoline und C3 durch Qualität, Standhaftigkeit und Zuverlässigkeit.

Verdientermaßen erhält der C3 im Testbericht das Testurteil „sehr gut“ und der Ecoline „befriedigend“ (3,0). Im Preis-Leistungsverhältnis liegen beide Modelle in einem moderaten Feld und sollten eine sich lohnende Investition darstellen.

Empfehlenswert sind beide Exemplare besonders für Allergiker aufgrund der besonderen Filterungssysteme. Erschwinglich sollten diese Staubsauger alle mal sein, wenn man in Betracht zieht welche Langlebigkeit, Leistung und Qualität diese mit sich bringen.

Quelle: Http://www.saugertester.com


  • -

Warum einen teuren Staubsauger wählen?

Category : Blog

Es gibt einige Funktionen, die Staubsauger zu exzellenten Säuberungsgeräten für das moderne Zuhause machen. Im Vergleich zu anderen konventionellen und aufrechten Staubsaugern, gibt es einige Funktionen, die dazu beitragen, dass teurere Staubsauger Pluspunkte verdienen. Nachfolgend werden diese Features und Funktionen aufgeführt:

  1. Leichtgewicht: Die meisten Kanister-Staubsauger sind Leichtgewichte. Die meisten aufrechten Staubsauger hingegen sind um einiges schwerer als Kanister-Staubsauger aufgrund ihres Designs und ihrer Konstruktion.
  2. Saugleistung: Ein wichtiger Faktor, der zu beachten gilt, wenn man Kanister-Staubsauger kauft. Mit einer recht neuen Technologie, der Zyklon-Technologie, ausgestattet, haben einige Kanister-Staubsauger eine Saugkraft ähnlich der eines Zentral-Staubsaugersystems.
  3. Lautstärke: Eine der meist ausgleichenden Funktionen von Kanister-Staubsaugern ist die unterdrückte Lautstärke, was einen ganz schönen Unterschied im Vergleich zu den lauten aufrechten Staubsaugern macht. Die typische Lautstärke eines Kanister-Staubsaugers bewegt sich zwischen 72 und 80 Dezibel.
  4. Emissionen: Mit Hilfe der besten Technologie haben Marken wie Miele und Dyson-Modelle mit null Emissionen, weniger als 0,5 Mikrons, geschaffen. Eines der besten Beispiele dafür ist der Miele S5281.
  5. Art des Bodens oder der Oberfläche: Gebaut um in die tiefsten Ecken in der Wand oder Treppen oder sogar in ein Auto hinein zu reichen können Kanister-Staubsauger nahezu jede Art von Teppich, Vorleger und Bodenoberflächen reinigen.
  6. Saugkraftregulierung (vor allem Grundig Staubsauger): Das bedeutet, dass abhängig von der Oberfläche, die gereinigt werden muss, die Saugleistung eingestellt werden kann. Wenn Sie einen Hartboden reinigen ist die maximale Kraft zu empfehlen, bei Teppichen ist eine niedrigere Saugkraft empfehlenswert. Einstellbare Saugkraft zum Beispiel beim Miele Neptune S4212 hilft Vorleger, Möbel und Gardinen zu reinigen und schützt sie gleichzeitig vor Schaden während der Reinigung.
  7. Manövrierfähigkeit: Diese Staubsauger sind einfach zu manövrieren, da sie kompakt und leicht sind. Das macht sie einfach transportierbar und einfach zu benutzen. Die Manövrierfähigkeit wird durch die verwendenten Rollen des Saugers sowie durch das Eigengewicht beeinflusst. Ein weiterer Punkt der dazu zu nennen ist, ist das Teleskoprohr. Je länger dieses in Verbindung mit dem Kabel ist, desto höher der Aktionsradius des Modells. In einem vernünftigen Staubsauger Test sollten Sie die Angaben des Aktionsradius in einer Auflistung der Features finden. Er beträgt meist zwischen 5-12 Metern.

Über Mich

thoughtful-596071_640

Hallo. Das bin ich Petra. Ich schreibe hier über diverse Tests über Haushaltsprodukte. Wenn Du was wissen willst, kontaktier mich über das Kontaktformular im Menü :-)

Der Newsletter